Produkte

geraetekuehlergw.jpg,

Gerätekühler GW1 - GW 4 S

Gerätekühler GW1 - GW 4 S
Sind zur sauberen Umluftkühlung von mittleren Geräten oder Schaltschränken bestimmt.
 
Kühlmedium ist Wasser. Kühleistung bei Standardwerten 1,5-5,6 kW, Einbau siehe Produktbroschüre Seite 3+4.
 
Die Wärmetauscher bieten mit dickwandigen, hartgelöteten Cu-Rohren hohe Sicherheit, sind dicht bis Berstdruck 130 bar. Wartungsfreie Ventilatoren mit Thermokontakt in der Wicklung, garantieren sicheren Betrieb und hohe Luftumwälzung. Die Typen GW 3+ GW 4S haben hohe externe Restpressung. Schwitzwasser tritt normal in gemässigten Klimazonen nicht auf (siehe technische Hinweise)
 
Kühlmedium: Kaltwasser-Brunnen-Stadtwasser oder Kältemittel in Verbindung mit einem Kälteaggregat muß bei Bestellung angegeben werden.
 
Wärme: kann bei elektonischen Bauteilen zu Störungen oder Ausfällen führen.
 
Wärmetauscher: mit Alu-Lamellen und dickwandigen CU-Rohren, bieten Sicherheit, hartgelötet mit Silberlot. Prüfdruck 50 bar. Frostschaden durch Einfrieren werden nicht als Garantiefall anerkannt.
 
Ventilatoren: sind wartungsfreie Außenläufermotoren, Schutzart IP 10 muss gegen „unbefugte Berührung“ geschützt werden. Stromart siehe Typenbeschreibung.Umgebungstemperatur Motor max 45° C. Luftstrom max 70°C, Wicklungsthermostate schützen den Motor vor Überlastung.

Schwitzwasser: tritt in gemäßigten Klimazonen bei Kühlwasser 15° normal nicht auf. In tropischen Gebieten muß unter dem Kühlgerät eine Schwitzwasserwanne vorgesehen werden, Ablauf nach aussen, die Rohrleitungen müssen isoliert sein.
 
 

Tipps:
Ausblas nicht direkt gegen eine Fläche zusätzliche Luftführungen können hilfreich sein.
Bei Problemfällen muß eine optimale Lösung durch Versuche ermittelt werden.
 
Einbaubeispiel GW 4S, Ausblas nach oben im Kanal Ansaugt unten.
 
 

NEWS

News 1
News 1 text
News2
News 2 text
News3
News 3 text